Herzlich willkommen auf der Website der Professor Walther Hug Stiftung

Wir freuen uns, Sie in unsere Stiftung einzuführen.

Stiftung

Die Professor Walther Hug Stiftung wurde von Walther Hug im Jahre 1978 gegründet mit dem Zweck der (finanziellen) Förderung und Unterstützung der schweizerischen rechtswissenschaftlichen Forschung.

Stifter

Walther Hug wurde am 14. April 1898 in Rorschach geboren. Er studierte Jurisprudenz und Nationalökonomie an den Universitäten von Zürich, Berlin und Bern und promovierte 1924 in Zürich mit einer Dissertation zum Kündigungsrecht. Kurze Zeit später begann er seine Lehrtätigkeit, zunächst als Associated Professor an der Harvard Law School in Harvard/Mass., 1932 wurde er ordentlicher Professor für Privat- und Handelsrecht an der damaligen (noch städtischen) Handelshochschule St. Gallen, 1938 wurde er zu deren Rektor gewählt. Er nahm zielbewusst den Ausbau dieser Hochschule für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Angriff. 1944 folgte Walther Hug einem Ruf an die ETH Zürich, wo er während fast 25 Jahren Ingenieuren und Architekten die rechtswissenschaftlichen Grundlagen vermittelte. Die akademische Lehre war ihm bis ins hohe Alter ein Anliegen, in seinen Siebzigerjahren war er noch für zwei Jahre Professeur invité der Faculté de droit an der Universität Genf.

Förderung

Nach Art. 3 der Stiftungsstatuten unterstützt die Stiftung die schweizerische rechtswissenschaftliche Forschung auf vier Arten:

  • «Walther Hug-Preis»
  • «Professor Walther Hug-Preis»
  • Beiträge an Veröffentlichungen
  • Beiträge an die Durchführung von Forschungsarbeiten und Forschungsgespräche

Kontakt

Geschäftsstelle Professor Walther Hug Stiftung
St. Leonhard-Strasse 20
Postfach 123
9001 St.Gallen

+41 (0)71 223 81 21
+41 (0)71 223 81 28

Enable JavaScript to view protected content.